Skip to main content

Plattenschieber Serie WK – WEK

PrüfnormEN 12266-1
BaulängeK1 – Grundreihe 20 – K3 Grundreihe 16
AnwendungsgebieteIndustrie, Wasser- und Abwasserbranche, Substratbereich, Schüttgut
FlanschverbindungPN10, PN16
Betriebsdruck10 bar (DN700 – 800), 6 bar (DN900 – 1000), 4 bar (DN1200)
DN/NPSDN700 – DN1200 (28” – 48”)
Korrosionsschutz

WK Plattenschieber – Serie WK – WEK

Die Typ WK & WEK ist beidseitig dichtender Vollflanschplattenschieber und findet Verwendung bei abrasiven Medien wie Papier und Zellstoff, Abwasser, Biomasse und Bergbau. Dichtheit in zwei Richtungen wird mit einer elastischen Elastomer Dichtung erlangt. Der Plattenschieber kann mit steigender oder nicht steigender Spindel geliefert werden. Der Antrieb erfolgt mittels Handrad, Kettenrad, Hebel, Getriebe, pneumatische oder elektrischen Antrieb.

Produktmerkmale

  • Zweiteiliges Gehäuse
  • Baulänge: K1 (EN 558-1 Grundreihe 20)
  • Gehäuse: Gusseisen GG25 oder GGG40
  • Aufbauträger: Stahl mit EKB Beschichtung
  • Dichtung: EPDM, NBR
  • Schieberplatte: Edelstahl 1.4301 oder 1.4404
  • In beiden Strömungsrichtungen dicht
  • Spindel: Edelstahl 1.4021
  • Flanschanschlussmaße EN1092, PN10 oder PN16
  • Prüfnorm: nach EN12266-1
  • Zertifikat: EN 10204 3.1

Korrosionsschutz:

  • Gehäuse: innen und außen Epoxid beschichtet, Schichtdicke >250 µm, blau RAL 5010